Berlin-Usedom-Radweg.

18. Juli 2013 - 19:23 Uhr

Schon in der Stadt verfahren. Kirschen vom Baum pflücken. Frisches Kiefernholz riechen. Erdbeereisbecher. Abendessen am See. Den Steg an Schwäne verlieren. Vom Donner über dem Kopf wach werden. Vom Fuchs das Frühstück aus dem Vorzelt klauen lassen. Auf einsamen Straßen gegen einsame Mülltonnen fahren. Kaputtlachen. Grashalme kauen. Apfelsaft trinken aus Flaschen ohne Etiketten. Lustige Pferdelippen füttern. Gulaschsuppe im geschlossenen Lokal. Abends nackt im See baden. Lagerfeuer aus feuchtem Holz zaubern. Morgens nackt im See baden. Erdbeerschnitten finden. Sich von einer erfahrenden Frau zur Knacker zum Mitnehmen überreden lassen. Johannisbeeren aus dem Fahrradkorb naschen. Johannisbeeren über die Promenade einer brandenburgischen Kleinstadt verteilen und große Aufmerksamkeit verursachen. Farbe bekommen. Wein unter einer Linde trinken. Lindenblüten riechen. Im Heu schlafen. Beim ersten Kontakt mit der vorpommerschen Herzlichkeit weiche Knie bekommen. Einen Fährmann anrufen. Gummibärchen geschenkt bekommen. Einen versteckten Zeltplatz suchen. Im Kornfeld schlafen. Erdbeerbowle. Fischbrötchen. Vodka am Strand. Neben den Dünen schlafen. Das Meer rauschen hören. Geburtstagskuchen auf dem Zeltplatz verschlingen. Den Duft von Hagebuttenblüten wiederentdecken. Freundschaft.


3 Kommentare » | schriftstück

Ruppiner Landliebe.

16. Juni 2013 - 17:31 Uhr

Er steckt ihr Knupperkirschen in den Mund. Rechts und links fliegen die Kerne durch die runtergelassenen Fenster. Bis auf einen. Auf der Rückfahrt läuft “Get lucky”. Ganz laut.

Kommentieren » | schriftstück

Gelesen.

26. Mai 2013 - 13:15 Uhr

Kommentieren » | schriftstück

Silvester aufm Dach.

2. Januar 2013 - 14:13 Uhr

Wir hatten es schön.

Kommentieren » | bildwerk, hauptstadt

Dollar Shave Club

8. März 2012 - 11:16 Uhr

Mashable fragt “Is This the Best Startup Launch Video Ever?”. Zurecht! Leider MÖGEN WIR BÄRTE.

Kommentieren » | markeding

DIY-Messerkrug.

8. März 2012 - 00:19 Uhr

Der DIY-Wahnsinn hat mich. Auf Pinterest als Produkt entdeckt und von Leipziger Produktdesignern bestätigen lassen: Ein Messerblock mit Schaschlikspießen. Gut für geordnete Messer. Auch als Zylinder. Man nimmt was man hat.

Bildschirmfoto 2012-03-08 um 00.11.04

2 Kommentare » | heimwerk

Shaban & Käptn Peng – Sie mögen sich

22. Februar 2012 - 20:31 Uhr

Toller Scheiß.

Kommentieren » | fundsache

Neuköllner Ansichten.

5. September 2011 - 05:45 Uhr

Das alte Neucölln: Überraschendes Postkartenidyll.

3 Kommentare » | bildwerk

Ommas Garten.

3. September 2011 - 18:19 Uhr

2 Kommentare » | bildwerk

Sonntagrettungsversuch.

31. Juli 2011 - 20:35 Uhr




1 Kommentar » | bildwerk

« Ältere Einträge